Helgoland Tour 2007

zwischen Weihnachten und Silvester nach Helgoland

Am 28.12.07 ging es auf nach Helgoland. Diesmal waren wir acht Leute. Um 07:30 Uhr ist Treffen bei Torsten zu Hause.
Dort wird eine leckere Gulaschsuppe verspeist, dazu gibt es Grog oder eher Eisbrecher.
Gut gestärkt sind wir von Ganderkesee nach Cuxhaven gefahren in den Hafen „Alte Liebe
von da aus mit der Funny Girl nach Helgoland. Ein Sturm zieht auf und Windstärke 7-8 machen
den meisten Reisenden zu schaffen. Von uns erwischt es nur Thomas, er wechselt laufend

die Farbe und kotzt sich die Seele aus dem Leib. Wo man hinschaut Menschen mit Brechtüten vor dem Gesicht.
Wir Essen erst mal und nehmen ein paar Bier zu uns. Frank erlaubt sich einen Spaß er nimmt eine
ungebrauchte neue Brechtüte und befüllt sie mit Nudelsalat. Dann geht zwischen den Tischen hin und her und löffelt den
Nudelsalat aus der Brechtüte. Das gibt den meisten Seekranken oder denen die auf der Kippe stehen den Rest, man scheucht
ihn aus den Salon. Thomas findet das auch nicht lustig und geht erst mal eine Stunde auf Toilette.
Aber auch diese Fahrt geht vorüber und kaum an Land teilt sich die Gruppe wieder. Die einen in die Kneipe
die anderen um die Insel. Frank hat wieder nicht die „Lange Anna“ gesehen.
Als wir nach der Inselrunde in die Kneipe kommen fällt uns gleich Kiki auf. Er hat wohl versucht den Rekord
in Eiergrog trinken zu brechen. Mit Mühe und Not erreichen wir noch das Schiff.
Kurz nach Ablegen des Dampfers legen sich die ersten schlafen, der Rest trinkt erst mal einen.
Außer Thomas, der möchte am liebsten über Bord gehen damit er nicht mehr leiden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.